Lange Nacht der Sterne 2004

oe_aktionslog2_blau_500

Samstag, der 18.September 2004 war im ganzen deutschsprachigen Raum der Astronomie gewidmet. Die 'Lange Nacht der Sterne' bot nicht nur Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung, sondern zeigte auch, wie vielfältig, spannend und unterhaltsam die Beschäftigung mit den Sternen und dem Weltall sein kann.

lnds2004eindruecke.0
Photocollage mit Eindrücken von der Langen Nacht der Sterne im BRG Kepler in Graz (für eine Detail-Ansicht auf das Bild klicken). Etwa 250 Astronomie-Interessierte kamen uns im Laufe der Nacht im BRG Kepler besuchen, sahen sich die Ausstellungen an, lauschten gespannt den Vorträgen, beobachteten den Nachthimmel mit dem Schulfernrohr.

Der Steirische Astronomen Verein (StAV), das Bundesrealgymnasium Kepler und das Institut für Weltraumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (IWF/ÖAW) boten im Rahmen der vom Magazin stern ins Leben gerufenen Langen Nacht der Sterne dem Astronomie-interessierten Publikum im BRG Kepler folgendes Programm*):

"Wir stehen auf der Schulter von Riesen - Wege zu unserem heutigen Weltbild in der Astronomie"

Ein Vortrag von R.Minixhofer. Beginn: 20h

"Cassini/Huygens - Mission zu Saturn und Titan"

Ein Vortrag vom IWF, Beginn: 21h

cassini_huygens_nasagraphik_ausschnitt_800x600px
Cassini/Huygens Raumsonde beim Saturn (Graphik:NASA)

"Leben und Sterben im Kosmos"

Halbstündlich alternierende Kurzpräsentationen vermitteln faszinierende Einblicke in die Welt der Sterne zu den Themen

  • Die Sonne - ein Stern im besten Alter
  • Schwarze Löcher - Endstation ohne Ausstieg
  • Unser Kosmos - der Ort des Geschehens
www.brgkepler

Beobachtungsmöglichkeit mit den Schulfernrohren

Bei Schönwetter kann durch die Fernrohre der Schulsternwarte ein Blick auf den Nachthimmel geworfen werden.

Ausstellung zu Weltraum-Missionen

Schautafeln und zahlreiche Exponate zu den Weltraum-Missionen Cassini/Huygens, Venus Express und Rosetta (ÖAW/IWF).

Schwerpunktausstellung zu Johannes Kepler

Lange_Nacht_der_Sterne_2004_-_Eine_Lange_Nacht_der_Sterne_im_deutschsprachigen_Raum,_veranstaltet_v

Highlights der Ausstellung sind dabei ein begehbarer Ikosaeder (innen verspiegelt und 3 m hoch), ein "Kosmischer Becher" (Bau nach Johannes Keplers Skizze), ein Sonnenfinsternis-Instrument (Nachbau) und historische astronomische Geräte.


Veranstaltungsort: Bundesrealgymnasium Kepler, Keplerstraße 1, A-8020 Graz

 

Öffnungszeit: 18.September 2004, 20h – 1h; die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

 

Eintrittspreis: 3€; StAV-Mitglieder und Kinder unter 12 Jahren frei.

 

*) Programm-Änderungen vorbehalten, diese werden ggf. auf dieser Seite veröffentlicht.

Offenlegung gemäß §25 Mediengesetz